Gläserner Bürgersteig

glaeserner Buergersteig

Das Nahwärmenetz versorgt die angeschlossenen Gebäude mit Wärme aus Holz. Dadurch wird Gas als fossiler Energieträger ersetzt. Das entspricht je nach Witterung einem Brennwert von ungefähr 1.779.200 kWh/Jahr. Als Wärmeträger im Leitungssystem dienen 21.000 Liter Wasser, die in den Kesseln der Heizzentrale auf ca. 80 °C erhitzt werden. Beim Rücklauf in die Heizzentrale beträgt die Temperatur des Wassers zwischen 70 und 75 °C. Die Leitungsverluste betragen nur 0,8 bis 1 °C. Gesteuert und kontrolliert wird das gesamte System über eine computergestützte kommunale Gebäudeleittechnik. Mögliche Minderleistungen oder Ausfälle werden direkt an den Gebäudemanager per Handyalarm weitergeleitet.