private Energiesanierung

private Energiesanierung

Maßnahmen wie Wärmedämmung oder ein Austausch der Fenster senken den Energiebedarf eines Wohnhauses merklich. Bei dem Beispiel dieser Station können jedes Jahr rund 2 000 Liter Heizöl gespart werden, was etwa 20 000 kWh oder 6,2 t CO2 entspricht. Die größten Energiesparpotenziale liegen in Deutschland im Bestand. Sparmaßnahmen beginnen schon im Kleinen: beim eigenen Verhalten (richtig Heizen, Wasser sparen). Darauf aufbauend gibt es (fast) keine Grenzen: vom Heizen mit der Sonne (Solarthermie), Gebäudedämmung, Fenstererneuerung bis zum kompletten Austausch der Heizung und dem Einsatz regenerativer Energien (Holz, Wärmepumpen und anderes mehr).