Gebäude-Thermografie

Der Energieverbrauch des Pfarrheims liegt nach Durchführung umfangreicher baulicher Sanierungsmaßnahmen etwa ein Drittel niedriger als zuvor. Der Verbrauch liegt nun bei 21 460 kWh im Jahr. Vor der Umbauplanung wurden Thermografieaufnahmen des Gebäudes im alten Zustand gemacht. Die Thermografie ist ein Verfahren, das mit einer Spezialkamera Wärmeverluste an Gebäuden aufzeigt: Farbverläufe von Blau bis Rot zeigen hier genau die Schwachstellen. Dies ist eine wichtige Grundlage zur Festlegung von energetischen Sanierungsmaßnahmen. So können abhängig von Gebäudealter und Art der Maßnahmen bis zu 80 % des Energieverbrauchs eingespart werden.