Basiskurs

Erneuerbare Energien vs. fossile Energieträger

Mit diesem Kurs bieten wir so zu sagen einen „Rundumschlag“ zum Thema Erneuerbare Energien – vor allem bezüglich der im Bioenergiepark genutzten EE-Technologien (Biogas-, Fotovoltaik- und Windenergieanlagen), aber auch darüber hinaus (z. B. Solarthermie, nachhaltige Wasserstofferzeugung, Biomassenutzung). Auch stehen als Kontrast Stationen zu den Themen fossile Energien, durch deren Verbrennung bedingter CO2-Ausstoß und darauf basierender Treibhauseffekt zur Verfügung sowie Abfalltrennung zur Energie- und Ressourceneinsparung. Die Experimentierstationen befinden sich teilweise im Gebäude der Saerbecker Energiewelten (SEW), bei ausreichend gutem Wetter auch draußen in der näheren Umgebung dieses Gebäudes. Für die Außenstationen bekommen die Schülerinnen und Schüler (SuS) Klemmbretter mit Orientierungsplänen, die nach der Veranstaltung wieder abzugeben sind.

Generell bestehen zwei Möglichkeiten der Durchführung in Kleingruppen von je 3 bis 4 SuS: Völlig freie Stationenwahl oder arbeitsteilige Bearbeitung thematisch zusammengehöriger Stationengruppen.

Variante 1: freie Stationenwahl ohne SuS-Präsentationen

Bei dieser Variante haben die SuS 90 min Zeit, in Kleingruppen so viele Stationen ihrer Wahl zu bearbeiten, wie sie schaffen. Dabei wechseln sie selbständig von einer Station zur nächsten freien Station. Es werden etwas mehr Stationen aufgebaut als es der Anzahl von Kleingruppen entspräche, so dass an den Stationen kein Stau entstehen kann.

Variante 2: feste Zuteilung SuS-Kleingruppen - Stationengruppen mit SuS-Präsentationen

Jeder SuS-Kleingruppe wird vorgegeben, welche thematisch zusammengehörige Stationengruppe sie zu bearbeiten hat. Die Kleingruppen haben je nach Klassengröße 45 bis 60 min Zeit, ihre Stationen zu bearbeiten und Kurzpräsentationen (wenige Minuten) ihrer Erlebnisse und Ergebnisse vorzubereiten. Die restlichen 30 bis 45 min (insgesamt 90 min) stehen für die Präsentationen zur Verfügung. Da die Stationen und Stationengruppen unterschiedlich viel Zeit in Anspruch nehmen, empfehlen wir folgendes: SuS-Kleingruppen, die frühzeitig mit der Bearbeitung ihrer Stationen und der Vorbereitung ihrer Präsentation fertig sind, nutzen die restliche Zeit, um weitere, frei wählbare Stationen außerhalb ihrer Stationengruppe zu bearbeiten.

Für beide Varianten der Kursdurchführung können Sie gemäß des für die betroffene Klasse geltenden Lehrplans hier  die Stationen (Variante 1) bzw. Stationengruppen (Variante 2, Anzahl entspricht der Anzahl der SuS-Kleingruppen) auswählen und dem Lehrerinnen- und Lehrer-Team der SEW spätestens zwei Wochen vor dem Veranstaltungstermin mitteilen. Andernfalls stellt das SEW-Team die Stationen zusammen. Nähere Informationen zu den Stationen können Sie auf Anfrage bekommen.

Nach den genannten 90 min erfolgt eine 15-minütige (bei Anreise mit dem RVM) bzw. halbstündige Pause, bevor es auf die etwa 90-minütige geführte Rundfahrt durch den Bioenergiepark geht. Reisen zwei Klassen parallel an, so beginnt eine Klasse in den SEW und eine mit der Rundfahrt. Nach der Pause wird dann getauscht.

Allgemeiner Hinweis: Im Bioenergiepark besteht aktuell leider nicht die Möglichkeit, Verpflegung käuflich zu erwerben. Die SuS sollten Stifte und Taschenrechner mitbringen.

Hier kommen Sie direkt zur Anmeldung.