Green Rider Tour - KlimaTage NRW

Green Rider Tour im Rahmen der KlimaTage NRW

PM GreenRider

121 Kilometer stehen auf dem Zähler, als GreenRider Marc Bator im Saerbecker Bioenergiepark eintrifft. Der TV-Moderator hat sich aufs  Rennrad gesetzt und radelt für den Klimaschutz, genauer: für die NRW.KlimaTage. Die Klimakommune Saerbeck macht mit bei dieser Aktion, bei dem sich die Standorte der KlimaExpo.NRW vorstellen.

Gut gelaunt fährt Bator kurz vor 17 Uhr am Donnerstag durch das Haupttor des BEP, begleitet von einem kleinen Tross von Mitfahrern. Bürgermeister Roos, Klimakommune-Projektmanager Guido Wallraven und eine ganze Reihe von Radsportbegeisterten haben den GreenRider in Reckenfeld abgeholt und nach Saerbeck begleitet. Gestartet ist Bator an diesem Tag in Gelsenkirchen und hat schon vier Stunden im Sattel hinter sich. Trotzdem dreht er, gerade im BEP angekommen, eine kleine Runde mit der Solar-Rikscha und kutschiert Bürgermeister Roos und den Vorsitzenden Geschäftsführer der KlimaExpo.NRW, Dr. Heinrich Dornbusch, vorbei am Gebäude der EGST und an der ehemaligen Kantine – das gibt nette Bilder. Anschließend geht es mit dem gesamten Tross durch den Bioenergiepark, danach steht eine Kurzbesichtigung des außerschulischen Lernstandortes auf dem Programm.

„Das Thema Klimaschutz ist nicht mehr aufzuhalten“, fasst Marc Bator seine Eindrücke zusammen. Saerbeck ist der Endpunkt seiner fünftägigen Tour zu Standorten der KlimaExpo.NRW in Nordrhein-Westfalen, die für Bator eine „inspirierende Erfahrung war“, so der Moderator. „Das hat bei mir bleibende Eindrücke hinterlassen. Das gilt nicht nur für die Projekte, die ich gesehen habe, sondern auch für die Menschen, denen ich begegnet bin.“ Dr. Heinrich Dornbusch bekräftigt das: „Am Ende sind es immer Menschen, die etwas bewegen.“