Klimaschutz fängt auf dem Teller an

Sophia Fahrland

„Klimaschutz fängt auf dem Teller an“: Das ist das Thema des nächsten Saerbecker Energiegespräches am Mittwoch, 8. September. Dazu hat das Vorbereitungsteam mit Sophia Fahrland eine Expertin zum Thema eingeladen, die unter dem gleichen Titel einen Ratgeber zur klimabewussten Ernährung geschrieben hat.

Der Aspekt der Ernährung steht in der Diskussion über den Klimaschutz nicht so im Fokus wie etwa Mobilität oder Energie. Dabei bietet die tägliche Entscheidung, was auf dem Teller kommt, für jeden die Möglichkeit, sich bewusst für Produkte zu entscheiden, die möglichst klimafreundlich sind. Sophia Fahrland zeigt Schritt für Schritt, wie der Weg zu mehr Klimaschutz im Alltag gelingen kann, wenn es um Essen, Ernährung und Lebensmittel geht. Nach dem Online-Vortrag am Mittwoch, 8. September (Beginn 18 Uhr) besteht natürlich die Möglichkeit zur Diskussion. Sophia Fahrland ist Klimaaktivistin, engagiert sich für den Tierschutz und lebt seit drei Jahren vegan. Ihr Ernährungsratgeber „Klimaschutz fängt auf dem Teller an“ ist im Verlag Komplett Media erschienen und wurde von der Wochenzeitung „Die Zeit“ und dem Magazin „Der Spiegel“ vorgestellt und empfohlen.

Das Saerbecker Energiegespräch mit Sophia Fahrland wird erneut als Zoom-Konferenz (Internet-Videoplattform) durchgeführt. Interessierte sollten sich bis Montag, 6. September, unter der neuen Emailadresse energiegespraeche@saerbeck.de anmelden. Sie erhalten dann die Zugangsdaten für die Online-Veranstaltung.