Energiestammtisch lernt von Ökoprofit

Am kommenden Mittwoch, 6. April, ist wieder Energiestammtischtag. Treffpunkt für alle, die sich für das Thema Energiesparen und Energieeffizienz interessieren, ist um 19.30 Uhr in der Gläsernen Heizzentrale, Am Kirchplatz 13. Hier startet der Energiestammtisch der Klimakommune dann zu einer Ökoprofit-Tour durchs Dorf. Hinter „Ökoprofit“ steht ein Programm, bei dem es um Ökologie und – wie der Name schon sagt – auch um den „Profit“ geht, wenn es gelingt, die Kosten für Heizung, Strom und Wasser auf Dauer zu senken.
Energiestammtisch gemeinsamer Sachverstand

Das Seniorenzentrum am See und das Autohaus Berkemeier waren beim Programm „Ökoprofit" dabei und berichten dem Energiestammtisch von ihren Erfahrungen. „Übertragen lassen sich intelligente Ökoprofit-Maßnahmen auf Gewerbebetriebe und auf die Privathaushalte", ist das Vorbereitungsteam des Energiestammtisches überzeugt. „Lernen an besten Beispielen" lautet die Devise. Eingeladen ist der Energiestammtisch, sich zunächst am Seniorenzentrum am See über die nachhaltigen Erfahrungen mit „Ökoprofit" informieren zu lassen. Anschließend geht es zum Autohaus Berkemeier, das aktuell am Ökoprofit-Programm teilgenommen hat. Die Teilnahme am Energiestammtisch ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Vorgeschaltet ist dem Energiestammtisch der Klimakommune die persönliche Energieberatung von 18.30 Uhr bis 19.30 Uhr in der Gläsernen Heizzentrale. Energieberater Franz Wennemann steht allen Bürgern für Fragen rund ums Energiesparen und die Nutzung bzw. Förderung Erneuerbarer Energien zur Verfügung. Die Energieberatung ist kostenlos, eine Anmeldung ist auch hier nicht erforderlich.