SCHAU-FENSTER BIOENERGIE AM SONNTAG, 22. MAI 2011 von 11 bis 18 Uhr

Am Sonntag, 22. Mai, öffnet von 11 bis 18 Uhr das frühere Munitionsdepot an der Riesenbecker Straße in Saerbeck sein großes Tor für die Öffentlichkeit zum Aktionstag „Schau-Fenster Bioenergie“. Das über 20 Jahre lang militärisch genutzte, 90 Hektar große Gelände wird jetzt zu einem innovativen Bioenergiepark entwickelt. So hat die Gemeinde Saerbeck als NRW-Klimakommune der Zukunft es in ihrem integrierten Klimaschutz- und Klimaanpassungskonzept beschrieben. Seit dem 1. Januar ist die Kommune Eigentümerin des 90 Hektar großen Geländes, auf dem schon bald Energie aus Wind, Sonne und Biomasse gewonnen werden soll und auch Zukunftsforschungen rund um die Nutzung erneuerbarer Energien ihren Platz haben.
MunDepot

Die Vorarbeiten sind schon angelaufen - doch bevor es richtig los geht mit den Bauarbeiten auf dem Bioenergiepark, sollen alle interessierten Bürgerinnen und Bürger die Gelegenheit haben, das Munitionsdepot noch einmal zu erleben und selbst zu sehen, was sich hinter dem hohen Zaun im militärischen Sicherheitsbereich über zwei Jahrzehnte entwickelt hat. Mit dem Fahrrad wird es beim Schau-Fenster-Bioenergie  am 22. Mai möglich sein, das Gelände, zu dem während der Zeit der Nutzung als Munitionsdepot niemand Zutritt hatte, zu erleben. Dabei darf auch der Blick in einen der 70 Bunker nicht fehlen. Und natürlich geht der Blick auch nach vorn - durchs Schau-Fenster Bioenergie in die Zukunft der Klimakommune.  Gezeigt wird an verschiedenen Schau-Stellen auf dem weiten Gelände, was in den nächsten Monaten und Jahren passiert, wenn aus dem Munitionsdepot ein Bioenergiepark wird.

„Wir sind beim Schau-Fenster Bioenergie mit Aktionen und Informationen dabei", haben schon viele Akteure rund um Windenergie, Photovoltaik und Gewinnung von Energie aus Biomasse sowie Saerbecker Vereine und Verbände, die Maximilian-Kolbe-Gesamtschule, die Saerbecker Kindergärten sowie die Universität Münster und die Fachhochschule Steinfurt signalisiert. Gesammelt werden vom Team der Klimakommune die Vorschläge und Ideen aller Gruppen, die Interesse haben, beim Schau-Fenster Bioenergie dabei zu sein. Informationen, Präsentationen und Aktionen rund um Klimaschutz, Klimaanpassung und das Gewinnen und Nutzen erneuerbarer Energien stehen im Mittelpunkt - ein buntes Energie-Erlebnisprogramm für die ganze Familie, das Interessantes, Innovatives, Unterhaltsames und Überraschendes zu bieten hat. Auch Kaffee, Kuchen und kalte Getränke werden angeboten, ein musikalisches Bühnenprogramm sorgt für Unterhaltung. Das bevorzugte Transportmittel zum Munitionsdepot/Bioenergiepark und auf dem weitläufigen Gelände selbst ist - ganz im Sinne der Ziele der Klimakommune - das Fahrrad, darauf weisen die Organisatoren schon heute hin. PKW-Parkplätze stehen in unmittelbarer Nähe des Bioenergieparks nicht zur Verfügung. Informationen und Auskunft gibt es  im Rathaus bei Anja Schulting, Tel. 02574 - 89202 oder per mail: anja.schulting@saerbeck.de.