In 1000 Schritten

In 1000 Schritten zu einem klimafreundlichen Land, mit 1000 Beispielprojekten Mut machen für lokalen Klimaschutz: Das ist die KlimaExpo NRW. Eines dieser Projekte: Die Klimakommune Saerbeck. Am Mittwoch überreichte Wolfgang Jung, Geschäftsführer der KlimaExpo NRW, die Urkunde der Landesinitiative an Bürgermeister Wilfried Roos in der Gläsernen Heizzentrale. Auch ein symbolträchtiges Schild mit der Zahl vier hatte Jung mitgebracht: Saerbeck ist der vierte Schritt, also das vierte Beispielprojekt, der KlimaExpo.
KlimaExpo

Bis 2022 will die KlimaExpo an vielen verschiedenen Standorten im Land bereits bestehende Projekte für Klimaschutz, Energiewende und Klimaanpassung in ihr Ausstellungsportfolio aufnehmen. So soll eine landesweite Präsentation entstehen, die, ähnlich wie eine Weltausstellung, innovative, zukunftsweisende Konzepte vorstellt. Die wesentlichen Unterschiede zu einer Weltausstellung, wie sie etwa gerade in Mailand stattfindet:  Es gibt nicht einen Ausstellungort, sondern eine Vielzahl. Die Projekte  bewähren sich im Alltag und werden nach Ende der Expo nicht wieder abgebaut. Und:  Die Exponate sollen nicht ehrfürchtig bestaunt werden, sondern sollen zum Mitmachen und Nachahmen auffordern. So wie es Saerbeck vormacht, sollen bei allen Stationen der KlimaExpo Besichtigungen und Bildungsangebote möglich sein und den Klimaschutzgedanken im Bewusstsein verankern.

Wolfgang Jung lobte Saerbeck als „Musterbeispiel“ für die Stadtentwicklung unter dem Aspekt des Klimaschutzes.  An den Saerbecker Projekten sehe man, welche Chancen der Klimaschutz biete,  etwa für die lokale und regionale Wertschöpfung. Besonders begeistert zeigten sich die Verantwortlichen der KlimaExpo vom starken Bürgerengagement in Saerbeck.  Jung: „Das hat uns im Kuratorium sehr beeindruckt.“  Die landesweite Initiative wird von regionalen Kooperationspartnern unterstützt, im Münsterland ist das der Münsterland e.V.

Bürgermeister Roos berichtete über aktuelle Projekte der Klimakommune und über ein stetig wachsendes Interesse an Saerbeck. Für den Herbst hat sich die erste chinesische Besuchergruppe angekündigt. Auch die KlimaExpo wird für einen zusätzlichen Besucherschub in Saerbeck sorgen.

 

Foto: Bürgermeister Roos unternimmt den symbolischen vierten Schritt, Saerbeck ist das vierte Projekt im Portfolio der KlimaExpo. Deren Geschäftsführer Wolfgang Jun schaut zu, rechts im Bild Ute Schmidt-Vöcks vom Kooperationspartner Münsterland e.V.