14.01.2020: Dr. Harry Lehmann zu Gast in Saerbeck

Harry Lehmann

Das Format hat sich bewährt zum Beginn des Jahres und wird deshalb im kommenden Januar erneut in der Jugendbildungsstätte Saerbeck angeboten: Vortrag und Diskussion mit einem hochkarätigen Referenten zu einem aktuellen Thema aus dem Bereich Klimaschutz und Nachhaltigkeit bei Brot, Wein und Dips ­– das alles unter dem Dach des Energiestammtisches der Klimakommune.

Mit Dr. Harry Lehmann ist am Dienstag, 14. Januar 2020, ein Wissenschaftler aus der Leitungsebene des Umweltbundesamtes zu Gast in der Jugendbildungsstätte Saerbeck (Westladbergen 81). Dr. Lehmann  leitet seit dem Jahr 2004 den Fachbereich I des Umweltbundesamtes, der sich mit Nachhaltigkeitsstrategien, Klimaschutz, Energie und Verkehr beschäftigt. Zuvor war er u.a. am Forschungszentrum CERN in Genf tätig, arbeitete am Wuppertal Institut und war bei Greenpeace International aktiv. Es ist einer der Mitbegründer der Initiative Eurosolar.

In seinem Vortrag in Saerbeck wird sich der Experte des Umweltbundesamtes mit aktuellen Fragen der Klimapolitik beschäftigen. Wie ist das Klimapaket der Bundesregierung zu bewerten? Wie der Green Deal der neuen EU-Kommission? Wie kann die  Energiewende gelingen, auch unter dem Aspekt der Sozialverträglichkeit? Darum und um weitere Aspekte sollen sich Vortrag und Diskussion drehen.

Wegen des besonderen Rahmens dieses Energiestammtisches wird eine Teilnahmegebühr erhoben (sieben Euro), die Teilnahmegebühr umfasst den Eintritt für die Veranstaltung und den Imbiss. Anmeldungen bitte an die Jugendbildungsstätte Saerbeck unter (02574) 98 33 00 oder per Mail unter info@jbs-saerbeck.de. Der Energiestammtisch am Dienstag, 14. Januar 2020, beginnt um 19 Uhr in der Jugendbildungsstätte Saerbeck. Die Veranstaltung ist eine Kooperation der Jugendbildungsstätte mit dem Förderverein Klimakommune Saerbeck.