Saerbecker Energiewelten sind zertifiziert

Der außerschulischer Lernstandort Saerbecker Energiewelten ist als Lernort für nachhaltige Entwicklung zertifiziert worden. Ab sofort tragen die Energiewelten das Siegel „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ (BNE), das die BNE-Agentur des Landes Nordrhein-Westfalen vergibt, „Die Zertifizierung verdeutlicht die Qualität unseres Lernstandortes und ist für uns zugleich Ansporn, unsere Ideen und unser Angebot weiter zu entwickeln“, so Klimakommune-Projektmanager Guido Wallraven.
BANNER_ZERTIFIZIERTE EINRICHTUNG_2020-2023_RGB_72 DPI

Der außerschulischer Lernstandort Saerbecker Energiewelten ist als Lernort für nachhaltige Entwicklung zertifiziert worden. Ab sofort tragen die Energiewelten das Siegel „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ (BNE), das die BNE-Agentur des Landes Nordrhein-Westfalen vergibt, „Die Zertifizierung verdeutlicht die Qualität unseres Lernstandortes und ist für uns zugleich Ansporn, unsere Ideen und unser Angebot weiter zu entwickeln“, so Klimakommune-Projektmanager Guido Wallraven.
Die Zertifizierungsurkunde, die Ende April ausgestellt wurde, markiert den Abschluss eines Prozesses, der bei Zertifizierungsverfahren üblich ist. Unter Federführung von Alfons Günnigmann und mit einem Team aus Lehrern und Verantwortlichen der Klimakommune wurde ein langer Fragenkatalog der BNE-Agentur beantwortet und u.a. das Leitbild und das pädagogische Konzept aktualisiert. Bei einem Ortstermin machten sich die BNE-Agentur selbst ein Bild vom außerschulischen Lernstandort in Saerbeck. Am Ende stand dann die Zertifizierung.
„Erklärtes Ziel der BNE-Strategie ist es, bessere strukturelle Rahmenbedingungen für die Umsetzung einer Bildung für nachhaltige Entwicklung in allen Bildungsbereichen zu schaffen“, heißt es auf der Internetseite der BNE-Agentur. Die Akteure sollen ein Netzwerk aufbauen, um die Idee der Bildung für nachhaltige Entwicklung in den Regionen zu stärken und zu fördern. Im Kreis Steinfurt ist der Förderverein Klimakommune Saerbeck Teil des Netzwerkes, weitere BNE-Akteure sind der Kreis Steinfurt, das Projekt Energieland 2050 und der Nabu-Kreisverband. Die Akteure tauschen sich regelmäßig aus, etwa Ende Mai in Saerbeck.
Im Augenblick arbeitet das ASL-Team an digitalen Inhalten, bereitet den Umbau des Gebäudes 8 vor und richtet sich auf den Neustart ein, wenn die Coronakrise erst einmal überstanden ist. In jedem Fall ist die Zertifizierung ein wichtiger Punkt in der Außendarstellung des außerschulischen Lernstandortes.